229. SENDUNG - Donnerstag, 25. August 2016 - 19.30 UHR

AUTARK - DAS E3/DC MAGAZIN


Ein neues Format bei "Leben mit der Energiewende TV".

 

Nun folgt die 3. Ausgabe und wir beschäftigen uns mit energieautarken Häusern und Wohnsiedlungen auf Mallorca. Autarkie funktioniert nicht? Schauen Sie selbst. Dazu gibt es dann im Studio die Analyse.


AKTUELLE SENDUNGEN

228. SENDUNG - Dienstag, 23. August 2016

Energiewende durch Ökoroutine

Energieverschwendung ist Routine. Über 90 Prozent der Bundesbürger wünschen sich mehr Klimaschutz. Doch im Alltag fällt es uns enorm schwer, das zu tun, was wir für richtig halten. Schlimmer noch: Der verschwenderischer Umgang mit Ressourcen wird sogar politisch gefördert, etwa mit Subventionen für die Agrarindustrie, Kohle- und Atomkraft oder dem Ausbau von Straßen und Flughäfen. Michael Kopatz meint: Die permanente Expansion ist kein Menschenrecht – ganz im Gegenteil: Wenn man die Forderung nach der Freiheit aller Menschen zu Ende denkt, ist die Festlegung von absoluten Grenzen für den Ressourcenverbrauch sogar zwingend notwendig.

 

Alte Beleuchtung jetzt tauschen - Wie es kostenlos funktioniert!

Unser Energieeffizienzberater Bert Schliemann zeigt, wie man jetzt kostenlos seine alte Beleuchtung austauscht und sofort 90% Energie einsparen kann.

 

Moderation: Frank Farenski

LIVE AUS DEM WARROOM BERLIN


227. SENDUNG - Donnerstag, 18. August 2016

Radioaktive FILME: DAS URANIUM-FILMFESTIVAL

In Berlin findet ein Filmfestival mit "anderen Filmen" statt. Wir haben Organisatoren und Filmemacher bei uns im Studio und stellen Ihnen das Festival und einige Filme vor. 

Das Internationale Uranium Film Festival ist das weltweit einzige Festival, das sich dem Thema Radioaktivitaet und der gesamten atomaren Brennstoffkette gewidmet hat: Vom Uranbergbau bis zum Atommüll; von der Atombombe bis zum atomaren Unfall; von Hiroshima bis Fukushima; von Nuklearmedizin bis zur Bestrahlung von Lebensmitteln. Radioaktivitaet ist unsichtbar, hat keinen Geschmack, keine Farbe, keinen Geruch. Das Medium Film ist das beste Mittel, um diese unsichtbare Gefahr sichtbar zu machen. Und ein Filmfest ist das beste Mittel, um diese Filme zu einem breiten Publikum zu verhelfen. 
Weitere Informationen: www.uraniumfilmfestival.org
Aufzeichnung aus dem WARROOM Berlin
Erstausstrahlung am 18. August 2016