Sendungen INTERSOLAR online

LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE TV war auf der INTERSOLAR 2016 zu Gast auf dem Stand von e3/dc. Insgesamt wurden in München 17 Sendungen produziert; sie sind jetzt alle online!

Erfahren Sie mehr über Hauskraftwerke, intelligente Speicher, das eigene, autarke Stromnetz in Ihrem Haus.

Wir sprechen mit Fachleuten, den Machern der Energiewende.

Viel Spaß beim Anschauen!


NÄCHSTE SENDUNG

Dienstag, 28. Juni 2016 - 19.30 Uhr

DER GROSSE KLAU - AUTOMESSE IN PEKING



AKTUELLE SENDUNGEN

219. SENDUNG - Donnerstag, 23. Juni 2016

INTERSOLAR 2016: Erfahrungen mit 100% Autarkie

Leben mit der Energiewende TV auf der INTERSOLAR 2016. Zu Gast auf dem Messestand von e3dc. Jede Stunde gab es eine LIVE-Sendung.

 

In der vierten Sendung geht es vor allem um Erfahrungen mit dem Thema Autarkie. Solateure von www.pure-Energien.de berichten welche Kunden sich für solche Systeme interessieren. Zuschauer im Publkum erzählen von ihren Erfahrungen mit den Hauskraftwerken und 100% Autarkie. 

 


218. SENDUNG - Dienstag, 21. Juni 2016

INTERSOLAR 2016: 100% Autarkie

 Am Mittwoch startet die 25. InterSolar in München, die Messe für Regenerative Energien. Wir sind natürlich wieder dabei und berichten direkt aus der Halle. Zu Beginn stellen wir eine technische Lösung von e3dc vor: Mit TriLink ist es nun endlich möglich sich mit der eigenen Energieversorgung zu 100% autark zu machen.

 

Die Sendung zum Film "100% Autarkie mit TriLINK".

 

Leben mit der Energiewende TV ist auf der Intersolar zu Gast bei e3dc. Dort präsentierte das Unternehmen einen nagelneuen Film. Dieser Film beschreibt, wie die Bürger sich jetzt zu 100% autark machen können und ihr eigenen Stromnetz betreiben können. Als Insellösung.

 

Zu Gast in der Sendung: Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von e3dc + Peter Gutendorf, Leiter Qualität und Service

 

Trilink - 100% Autarkie - Wenn Sie es wollen

Trilink - Wann Sie wollen

 

Mit TriLINK und den e3dc-Hauskraftwerken ist 100% regenerative Energieversorgung für Strom, Wärme und Mobilität möglich. 

 

Denn wir Menschen sind umzingelt

 

 * Von unserer Umwelt, unseren Nachbarn, vom Staat, von den Energieversorgern

 * Von Monopolen, Monopolpreisen, Vorschriften

 

Was aber ist der Mensch an sich und was möchte er?

 

 * Er möchte unabhängig + autark sein

 * Er möchte sich selber versorgen können

 * Er ist Jäger + Sammler

 * Er möchte frei sein!

 

Erneuerbare Energie ist das ideale „Medium“ dafür!

Ernuerbare Energie bedeutet:

 

FREIHEIT

UNABHÄNGIGKEIT

AUTARKIE

 

Dafür braucht es TriLINK.

TRILINK

 

Dr. Andreas Piepenbrink und Peter Gutendorf sind eigentlich zwei Ingenieure aus der Automobilbranche. Das Auto war der alte Traum von Freiheit und Unabhängigkeit. Heute wird dieser Traum mit der regenerativen Energie viel moderner geträumt. Und diese Männer machen diesen Traum zur Realität. Indem sie ihre Vision von Freiheit, Unabhängigkeit und Daseinsvorsorge neu umgesetzt haben. Früher als Auto, heute als Autarkie in der Energieversorgung. Energie ist Daseinsvorsorge, Autarkie ist Sicherheit! Deshalb gründeten sie e3dc!

 

Der Film zeigt die Motive und Herangehensweise der beiden Ingenieure. Neben den "Hauskraftwerken" nennen Piepenbrink und Gutendorf ihr wichtigstes Instrument TriLINK.

 

Warum ist es so wichtig autark zu sein. Erneuerbare Energie macht uns freier und sicherer. Denn wir können unsere Versorgung mit Energie selber darstellen.

 

 * in Strom

 * in Wärme

 * in Mobilität

 

Die Grundpfeiler unseres Lebens, unseres modernen Lebens!

Nicht alles können wir beeinflussen. Aber die Menge + Kosten für Strom, Wärme. Mobilität kann jeder für sich kontrollieren und produzieren - für Jahrzehnte. Und damit einen ganz wesentlichen Teil unserer Daseinsvorsorge sicherstellen!

 

Was es aber dazu braucht?

 

TRILINK  - das bedeutet 100% Autarkie  - wenn Sie es wollen - wann Sie es wollen!

 

Wie geht das?

 

Sie brauchen: PV + Hauskraftwerk + TRILINK

 

Das Hauskraftwerk vereinigt: Energieerzeugung, Energiespeicherung, Steuerung.70% sind heute möglich, aber nicht 100%. 

TRILINK integriert zunächst zusätzliche Energiequellen:

 

 * Blockheizkraftwerk

 * Photovoltaik usw.

 * Kann Batterien von mehreren Seiten laden

 

Damit: Komplette dreiphasige Versorgung der Haushalte - und jetzt kommt es:

 

OHNE STROMNETZ

 

Eine Insellösung - das ist TRILINK

Eine Insellösung - und zwar genau dann uns solange Sie es wollen - mit unterbrechungsfreier Umschaltung

 

Das ist AUTARKIE soviel und wann Sie wollen!

 

Sie nehmen sich dazu an Technik was sie brauchen und paßt. e3dc bietet unterschiedliche Produktklassen an:

 

 * C-Class

 * M-Class

 * E-Class

 * T-Class

 

Ist eine eigene regenerative Energieversorgung ökonomisch?

 

Ja, Sie produzieren einen Wert!

Ja, Sie produzieren günstiger!

Ja, sie bauen Infrastruktur auf!

 

Ist das ökologisch?

Ja, die Energie wird CO2-frei produziert!

Ja, die Energie wird vor Ort und frei von Leitungsverlusten produziert!

Ja, es gibt keine Altlasten!

 

Ist das Freiheit/Autarkie?

Ja, mit Trilink nehmen Sie sich Ihre FREIHEIT!

Soviel und wann Sie wollen!

 

TRILINK vereinigt alles!

 

 * Ökonomisch

 * Ökologisch

 * Stromproduktion/Verteilung

 * Wärmeproduktion/Verteilung

 * Mobilität

 

 

Weitere Informationen: www.e3dc.de

 

+ Büchertipp Gabriela Wenke

 

 Heute gibt es wieder einen neuen Büchertipp von Gabriela Wenke. Diesmal handelt es sich um ein Kinderbuch, bei dem es hauptsächlich um die Tulpen geht. Lasst euch überraschen!

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus München 

217. SENDUNG - Donnerstag, 16. Juni 2016

WELTREKORD IM KLIMASCHUTZ

5848 herkömmliche Glühlampen mit einer Gesamtleistung von 0,26 MW gaben die Gütersloher Bürger/innen aus Anlass der Klimaschutzkonferenz in Paris im vergangenen Herbst ab. Der Austausch spart ca. 2076,8 Tonnen CO2 und ist damit ein echter Weltrekord! Niemals zuvor wurde, seit der Verabschiedung des ersten weltweiten Klimaschutzabkommens (Kyoto 1997), in so kurzer Zeit weltweit soviel CO2 eingespart werden. 

 

1.000 LEDs konnten schon am damaligen Aktionstag ausgetauscht werden. Bürger, welche damals noch keine Lampen erhalten konnten, erhielten diese am Samstag, den 11.Juni 2016 von 14:00-16:00 Uhr auf dem Kolbeplatz ausgehändigt. Gepackt war alles in rund 280 individuelle Päckchen mit einem individuellen 1:1 Ersatz von Glühlampe für LED. Bei der Verteilung hilft auch Bürgermeister Henning Schulz kräftig mit. Wer mag, erhält sein individuelles Lampenpaket also vom Bürgermeister persönlich. Dazu halten wir viele weitere Informationen über die Möglichkeiten Energie einzusparen bereit: Zum Beispiel eine stromlose Türklingel, Solaraussenleuchten, Hocheffizienzumwälzpumpen, Balkonkraftwerke usw. Die Lampen sind von dem Energiedienstleister Care Energy gesponsert. www.care-energy.de. Vor Ort dabei war auch CE-Inhaber Martin Richard Kristek.

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung vom Kolbeplatz in Gütersloh


216. SENDUNG - Dienstag, 14. Juni 2016

ENERGIEWENDE BUSINESS - Teil 2

Für 7-8 Cent können Unternehmen selber Energie auf ihrem eigenen Dach produzieren. In der Filmversion "Business" von "Leben mit der Energiewende 3.2", stellen wir erfolgreiche Beispiele dafür vor. 

 

Wir zeigen einen Ausschnitt aus der Filmversion und sprechen im Studio live mit einem  "Star" des Films: Rene Busch von B&W Energy.

 

"Leben mit der Energiewende 3.2" erschien am 23. Mai 2016 in einer speziellen "Business-Version". Denn auch die Unternehmen können jetzt die Energiewende machen. Auch und gerade für Betriebe lohnt sich vor allem Photovoltaik. Die Erzeugung von Eigenstrom ist rund 50% günstiger als der Bezug aus dem Netz.

 

In "Leben mit der Energiewende 3.2 - BUSINESS" zeigen wir erfolgreiche Anwendungsbeispiele für die Wirtschaft mit hart untermauerten Zahlen. Aber auch für Häusle-Besitzer bietet der Film viele ergänzende Informationen für die eigene Energiewende. Ausführlich wird die Anwendung von Photovoltaik mit Speicher Zuhause gezeigt, ebenfalls mit Zahlen untermauert. Letztlich bleibt aber die Energiewende eine moralische Notwendigkeit, denn ohne die Energiewende wird es keinen wirksamen Klimaschutz geben.

 

Diese Film-Version entstand in Zusammenarbeit mit B&W Energy, mit Unterstützung durch die Firma Solarworld.

 

LUFTVERSCHMUTZUNG - DEUTSCHLAND LETZTER IN EUROPA

Die Europäische Umweltagentur zog Bilanz. Das Ergebnis: Deutschland landet bei der Luftverschmutzung auf dem letzten Platz.

 

Unsere Gäste: Peter Maiwald, MdB - Obmann im Umweltausschuß

Dietmar Oeliger, Leiter Verkehrspolitik NABU

 

Nachtrag "Gefährliche Mikrowelle"

Im zweiten Teil der Sendung wird Bert zum Thema "Gefährliche Mikrowelle" Inhalte nachtragen und Zuschauerfragen beantworten.

 

Moderation: Frank Farenski

LIVE AUS DEM WARROOM BERLIN