HEUTE - LIVESTREAM - 19:30 UHR

AKTUELLE SENDUNG

268. SENDUNG - MONTAG 16.01.2017 - 19.30 h

ENERGIEWENDE RENTAL


Nutzen, statt kaufen! Dieses Prinzip setzt sich in der Gesellschaft immer weiter durch, zum Beispiel durch Carsharing. Wer seine eigene Energiewende machen möchte, muss das ganze Equipment dafür schon lange nicht mehr kaufen. Photovoltaikanlage und Stromspeicher lassen sich auch mieten. Das hat viele Vorteile: Man braucht kein Fremdkapital, und das Betriebskostenrisiko trägt der Vermieter. Wir wollen in dieser Sendung zeigen, was sich bei der Energiewende alles mieten lässt. Die Firma DZ-4.de macht es vor! www.dz-4.de

Unsere Gäste: Tobias Schütt & Florian Berghausen, Geschäftsführer DZ-4

 

Moderation: Frank Farenski

LIVE AUS DEM WARROOM BERLIN



AKTUELLE SENDUNGEN

267. SENDUNG - DONNERSTAG 12.01.17

Energiewende in der SCHWEIZ Teil 2

ENERGIEWENDE - WORAN HAKT ES?

Auch in der Schweiz gibt es die "Energiewende". Autark war in der Schweiz unterwegs und hat sich den Umbau der Energieversorgung angeschaut.

 

Zu Gast bei der Firma Windgate beschäftigen wir uns mit der Frage, wie weit die Eidgenossen mit der Energiewende gekommen sind? Rund 60% des Strombedarfs kommen von Erneuerbaren, vor allem ist das Wasserkraft. Schlecht sieht es mit der Photovoltaik aus, da hat die Schweiz starken Nachholbedarf. Dies liegt vor allem an der miserablen Förderpolitik. Wir beschäftigen uns mit der Frage: Woran hakt es denn?


266. SENDUNG - MONTAG 09. Januar 2017

FAMILIEN IM WANDEL - TEIL 3

DOPPELRESIDENZ

In der Zeit zwischen Weihnachten und dem Livesende-Start im neuen Jahr wollen wir uns mit grundsätzlichen Gedanken zur Situation der Familien in Deutschland beschäftigen. Anlass ist  ein familienpolitischer Abend, der von den Organisationen "Väteraufbruch für Kinder e.V." und "Verband berufstätiger Mütter" in Berlin durchgeführt wurde und den "Leben mit der Energiewende TV" aufzeichnete.

 

Francoise Hetto-Gaasch, ehemalige Luxemburgische Ministerin für Chancengleichheit, derzeit Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und Initiatorin der Resolution 2079 (2015), erläuterte ihre Beweggründe, sich für die Belange von Vätern und vor allem Kindern einzusetzen und Reformen des Familienrechts auf europäischer Ebene zu fordern. Nicht nur in Deutschland hat sie viele Fälle erlebt, in denen nach einer Trennung Väter aus dem Leben ihrer Kinder verdrängt wurden und den Kindern der Vater fehlte. Dies ist nicht im Interesse der Kinder und sollte daher vermieden werden. Darum war sie sehr erfreut, dass die Resolution 2079 einstimmig angenommen wurde und aus vielen europäischen Staaten ein positives Feedback erhalten hat. Resolutionen der Parlamentarischen Versammlung des Europarates sind rechtlich nicht bindend - sie stellen jedoch einen starken moralischen Appell dar. Die Einführung der Doppelresidenz im Zuge der Cochemer Praxis wird allerdings in Deutschland wohl noch eine Weile auf sich warten lassen.

 

Weitere Informationen: http://www.vaeteraufbruch.dehttp://vbm-online.de

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem WARROOM Berlin


265. SENDUNG - DONNERSTAG 05. JANUAR 2017

Energiewende in der SCHWEIZ Teil 1

Klimaschutz & Energiewende

Auch in der Schweiz gibt es die "Energiewende". Autark war in der Schweiz unterwegs und hat sich den Umbau der Energieversorgung angeschaut.

 

Zu Gast bei der Firma Windgate machen wir zunächst eine Bestandsaufnahme: Wie positioniert sich die Schweiz bei der Energiewende in dem Zusammenhang mit dem Klimaschutz? Sehen sich die Eidgenossen dort auch als Player oder ist man mit dem hohen Anteil an Wasserkraft mit mehr als 50 Prozent mit sich selber zufrieden?

 

Zu diesen Fragen haben wir eine tolle Diskussionrunde zusammengestellt:

 

Luis Garabito (Felix & Co. AG, Energietechnik WINDGATE)

Luis Garabito ist stellvertretender Geschäftsführer der Felix & Co. AG und Leiter des Bereichs Energietechnik WINDGATE. Die Firma Felix & Co. AG ist ein Haus- und Energietechnikunternehmen mit insgesamt mehr als 200 Mitarbeiter/innen und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Nutzung erneuerbarer Energien geht. 

 

David Stickelberger (Geschäftsleiter Swissolar)

David Stickelberger ist seit 1998 Geschäftsleiter von Swissolar. Die Organisation, die ursprünglich als Dachorganisation verschiedener Verbände gegründet wurde, ist heute der schweizerische Fachverband für Sonnenenergie mit ca. 500 Mitgliedern. 

 

Dr. Frank Rutschmann (Bundesamt für Energie)

Dr. Frank Rutschmann ist Leiter der Sektion Erneuerbare Energien am BFE.

 

Gianni M. Operto (Präsident AEE Suisse)

Gianni M. Operto ist Präsident der AEE Suisse, Energiefachmann und ehemaliger Direktor des EWZ. Herr Operto fungiert als Prasident des Verwaltungsrats der beiden Zürcher Jungunternehmen greenTEG AG und Adaptricity AG. Er ist Beirat der Münchner Caterva GmbH und der Aachener ProCom GmbH. Bei der "Werner Siemens"-Stiftung ist er als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats tatig. Des Weiteren ist Operto Mitglied im Lenkungsausschuss von SCCER Storage (Swiss Competence Center for Energy Research).

 

Dr. Andreas Piepenbrink (CEO E3/DC)

Dr. Andreas Piepenbrink ist Mitbegründer und CEO des Osnabrücker Energiestoragesystems E3/DC.

 

Weitere Informationen: www.trilink.de

www.windgate.ch

www.e3dc.de

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung bei der Firma Windgate, www.war-room.tv