281. SENDUNG - DONNERSTAG 02.03.2017

F&A: STROMVERBRAUCH, SPEICHER, BAUEN

Die Zuschauer von Autark beteiligen sich mit vielen Fragen an den Sendungen.Wir greifen wichtige Anmerkungen und Fragen auf und Dr. Andreas Piepenbrink, GF von E3/DC nimmt dazu Stellung. Angefangen beim angemessenen Stromverbrauch, über kostenneutrale Energieversorgung bis zum Bauen mit der Energiewende. Wie immer unterhält Piepenbrink mit seinem umfassenden Wissen und rhetorisch brillanten Formulierungen. Ein Genuss beim Zusehen!

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC Theatre in Osnabrück 


279. SENDUNG - DONNERSTAG 23.02.2017

EIGENVERSORGUNG IN DER SCHWEIZ

Die Schweizer Bürger setzten mit ihren Photovoltaik-Anlagen ganz auf Eigenversorgung und Unabhängigkeit. Dabei lassen sich  gigantische Strommengen auf den Dächern ernten. Wir zeigen in der Sendung tolle Beispiele.

 

Ein Hausbesitzer in der Schweiz setzte auf seine eigenen Nachbardächer Photovoltaikanlagen und versorgt so sein komplettes Haus inkl. Schwimmbad selbst. Denn für ihn ist die Eigenversorgung das Wichtigste.

 

In zwei weiteren Filmbeispielen in dieser "Autark - das E3/DC-Magazin"-Sendung zeigen wir Ihnen, wie die Schweizer ihre eigene Energiewende umgesetzt haben.

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus Osnabrück


277. SENDUNG - DONNERSTAG 16.02.2017

DAS AKTIV-PLUS-HAUS

Peter Neumann beschäftigt sich mit dem Thema ökologischem Hausbau, Nachhaltigkeit usw. seit mehr als 25 Jahren. 

Auch das Aktiv-Plus-Haus ist für ihn ein wichtiger Aspekt in der Zukunft. 

Wir wollen es wohnlich, gesund leben können und in Zukunft für unsere Kinder und Enkel wenig Müll hinterlassen - denn Styropor als Dämmung ist veraltet. 

Doch was genau ist ein Aktiv-Plus-Haus? Das Haus kann sich selber mit regenerativer Energie versorgen und produziert sogar mehr davon, als es verbraucht. Außerdem sind alle verwendeten Baumaterialien ökologisch einwandfrei und später problemlos zu recyclen.

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus Osnabrück.


275. SENDUNG - DONNERSTAG 09.02.2017

AUTARK - DAS E3/DC MAGAZIN - MASTERPLAN HAUS 2050

In der heutigen AUTARK-Sendung beschäftigen wir uns mit dem Buch "Masterplan Haus 2050". Dazu hatten wir einen der beiden Autoren im Studio: Peter Neumann. 

Neumann beschäftigt sich seit 25 Jahren mit diesem Thema und zeigt in seinem Buch, welche Konzepte es gibt. 

Wieso wird Styropor als Dämmstoff verwendet? Welche Materialien müssen wir heute nutzen? Bauphysik, Baubiologie und weitere Punkte werden in dieser Sendung thematisiert. 

 

Neumann ist sich sicher: "Die Wertbestimmung vom Bestand, von Häusern, Autos usw. wird sich vor allem an ihrer CO2-Qualität festmachen!"

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus Osnabrück


273. SENDUNG - DONNERSTAG 02.02.2017

BAUEN MIT DER ENERGIEWENDE - DER KINOFILM

DIE ONLINE-PREMIERE

Nach der erfolgreichen Premiere in Osnabrück hat der Kinofilm "Bauen mit der Energiewende" jetzt auch Online-Premiere. Dazu zeigen wir die besten Beiträge unserer "Film-Stars" aus der Uraufführung und die Diskussion im Kino zum Film.

 

Aufzeichnung aus dem Hasetor-Kino in Osnabrück.

Moderation: Frank Farenski


271. SENDUNG - DONNERSTAG 26.01.2017

DAS SELBSTVERSORGER-MIETSHAUS

Nachhaltiges Bauen in der Schweiz - auch unser Nachbarland kann in Sachen Energiewende und ökologisches Bauen mithalten. 

Der Geschäftsführer von E3/DC, Dr. Andreas Piepenbrink, verschleppte Frank Farenski im kalten Winter in die Schweiz und präsentierte ihm dort tolle Objekte. 

 

Wir beschäftigen uns in dieser Autark-Ausgabe mit einem Mehrfamilienhaus im Alpenland. Was hier der Eigentümer umgesetzt hat, ist nicht nur für die Mieter und deren Gesundheit vorteilhaft, sondern auch für Umwelt und Nachhaltigkeit eine grandiose Lösung. Was dieses Haus an Energie zu viel produziert, wandert zum Nachbarhaus - diese Regelung soll im Jahr 2017 auch in Deutschland möglich werden. 

Der Architekt hat hier nicht nur für günstige Energiekosten der Mieter gesorgt, sondern auch architektonisch ein Haus entworfen, das es so in Deutschland noch nicht zu sehen gibt. 

 

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Moderation: Frank Farenski


269. SENDUNG - DONNERSTAG 19.01.2017

ENERGIEWENDE IN DER SCHWEIZ (TEIL 3)

ENERGIESTRATEGIE 2050

Am 21. Mai 2017 ist die Volksabstimmung zur Energiewende in der Schweiz. Die "Energiestrategie 2050" steht zur Wahl. Erstes Ziel: Bis 2035 soll der Energieverbrauch in der Schweiz um 43 % sinken. Die Stromproduktion mit Sonne, Wind und Biomasse soll auf 11,5 Milliarden Kilowattstunden im Jahr steigen, rund 20 % der gegenwärtigen Strommenge in der Schweiz. Der Neubau von AKW wird ausgeschlossen. Für die Dämmung möchte der Staat statt 300 Millionen 150 Millionen € mehr ausgeben. PKW dürfen künftig nicht mehr als 95 Gramm CO2 ausstossen. Reicht das für die Energiewende in der Schweiz?

 

Zu diesen Fragen haben wir eine tolle Diskussionrunde zusammengestellt:

 

Luis Garabito (Felix & Co. AG, Energietechnik WINDGATE)

Luis Garabito ist stellvertretender Geschäftsführer der Felix & Co. AG und Leiter des Bereichs Energietechnik WINDGATE. Die Firma Felix & Co. AG ist ein Haus- und Energietechnikunternehmen mit insgesamt mehr als 200 Mitarbeiter/innen und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Nutzung erneuerbarer Energien geht. 

 

David Stickelberger (Geschäftsleiter Swissolar)

David Stickelberger ist seit 1998 Geschäftsleiter von Swissolar. Die Organisation, die ursprünglich als Dachorganisation verschiedener Verbände gegründet wurde, ist heute der schweizerische Fachverband für Sonnenenergie mit ca. 500 Mitgliedern. 

 

Dr. Frank Rutschmann (Bundesamt für Energie)

Dr. Frank Rutschmann ist Leiter der Sektion Erneuerbare Energien am BFE.

 

Gianni M. Operto (Präsident AEE Suisse)

Gianni M. Operto ist Präsident der AEE Suisse, Energiefachmann und ehemaliger Direktor des EWZ. Herr Operto fungiert als Prasident des Verwaltungsrats der beiden Zürcher Jungunternehmen greenTEG AG und Adaptricity AG. Er ist Beirat der Münchner Caterva GmbH und der Aachener ProCom GmbH. Bei der "Werner Siemens"-Stiftung ist er als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats tatig. Des Weiteren ist Operto Mitglied im Lenkungsausschuss von SCCER Storage (Swiss Competence Center for Energy Research).

 

Dr. Andreas Piepenbrink (CEO E3/DC)

Dr. Andreas Piepenbrink ist Mitbegründer und CEO des Osnabrücker Energiestoragesystems E3/DC.

 

Weitere Informationen: www.trilink.de

www.windgate.ch

www.e3dc.de

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung bei der Firma Windgate, www.war-room.tv


267. SENDUNG - DONNERSTAG 12. Januar 2017

Energiewende in der SCHWEIZ - Teil 2

ENERGIEWENDE - WIE IST DER STAND?

Auch in der Schweiz gibt es die "Energiewende". Autark war in der Schweiz unterwegs und hat sich den Umbau der Energieversorgung angeschaut.

 

Zu Gast bei der Firma Windgate beschäftigen wir uns mit der Frage, wie weit die Eidgenossen mit der Energiewende gekommen sind? Rund 60% des Strombedarfs kommen von Erneuerbaren, vor allem ist das Wasserkraft. Schlecht sieht es mit der Photovoltaik aus, da hat die Schweiz starken Nachholbedarf. Dies liegt vor allem an der miserablen Förderpolitik. Wir beschäftigen uns mit der Frage: Woran hakt es denn?

 

Zu diesen Fragen haben wir eine tolle Diskussionrunde zusammengestellt:

 

Luis Garabito (Felix & Co. AG, Energietechnik WINDGATE)

Luis Garabito ist stellvertretender Geschäftsführer der Felix & Co. AG und Leiter des Bereichs Energietechnik WINDGATE. Die Firma Felix & Co. AG ist ein Haus- und Energietechnikunternehmen mit insgesamt mehr als 200 Mitarbeiter/innen und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Nutzung erneuerbarer Energien geht. 

 

David Stickelberger (Geschäftsleiter Swissolar)

David Stickelberger ist seit 1998 Geschäftsleiter von Swissolar. Die Organisation, die ursprünglich als Dachorganisation verschiedener Verbände gegründet wurde, ist heute der schweizerische Fachverband für Sonnenenergie mit ca. 500 Mitgliedern. 

 

Dr. Frank Rutschmann (Bundesamt für Energie)

Dr. Frank Rutschmann ist Leiter der Sektion Erneuerbare Energien am BFE.

 

Gianni M. Operto (Präsident AEE Suisse)

Gianni M. Operto ist Präsident der AEE Suisse, Energiefachmann und ehemaliger Direktor des EWZ. Herr Operto fungiert als Prasident des Verwaltungsrats der beiden Zürcher Jungunternehmen greenTEG AG und Adaptricity AG. Er ist Beirat der Münchner Caterva GmbH und der Aachener ProCom GmbH. Bei der "Werner Siemens"-Stiftung ist er als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats tatig. Des Weiteren ist Operto Mitglied im Lenkungsausschuss von SCCER Storage (Swiss Competence Center for Energy Research).

 

Dr. Andreas Piepenbrink (CEO E3/DC)

Dr. Andreas Piepenbrink ist Mitbegründer und CEO des Osnabrücker Energiestoragesystems E3/DC.

 

Weitere Informationen: www.trilink.de

www.windgate.ch

www.e3dc.de

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung bei der Firma Windgate, www.war-room.tv


265. SENDUNG - DONNERSTAG 05. Januar 2017

Energiewende in der Schweiz - Teil 1

Klimaschutz & Energiewende

Auch in der Schweiz gibt es die "Energiewende". Autark war in der Schweiz unterwegs und hat sich den Umbau der Energieversorgung angeschaut.

 

Zu Gast bei der Firma Windgate machen wir zunächst eine Bestandsaufnahme: Wie positioniert sich die Schweiz bei der Energiewende in dem Zusammenhang mit dem Klimaschutz? Sehen sich die Eidgenossen dort auch als Player oder ist man mit dem hohen Anteil an Wasserkraft mit mehr als 50 Prozent mit sich selber zufrieden? Zu diesen Fragen haben wir eine tolle Diskussionrunde zusammengestellt:

 

Luis Garabito (Felix & Co. AG, Energietechnik WINDGATE)

Luis Garabito ist stellvertretender Geschäftsführer der Felix & Co. AG und Leiter des Bereichs Energietechnik WINDGATE. Die Firma Felix & Co. AG ist ein Haus- und Energietechnikunternehmen mit insgesamt mehr als 200 Mitarbeiter/innen und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Nutzung erneuerbarer Energien geht. 

 

David Stickelberger (Geschäftsleiter Swissolar)

David Stickelberger ist seit 1998 Geschäftsleiter von Swissolar. Die Organisation, die ursprünglich als Dachorganisation verschiedener Verbände gegründet wurde, ist heute der schweizerische Fachverband für Sonnenenergie mit ca. 500 Mitgliedern. 

 

Dr. Frank Rutschmann (Bundesamt für Energie)

Dr. Frank Rutschmann ist Leiter der Sektion Erneuerbare Energien am BFE.

 

Gianni M. Operto (Prasident AEE Suisse)

Gianni M. Operto ist Präsident der AEE Suisse, Energiefachmann und ehemaliger Direktor des EWZ. Herr Operto fungiert als Präsident des Verwaltungsrats der beiden Zürcher Jungunternehmen greenTEG AG und Adaptricity AG. Er ist Beirat der Münchner Caterva GmbH und der Aachener ProCom GmbH. Bei der "Werner Siemens"-Stiftung ist er als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats tätig. Des Weiteren ist Operto Mitglied im Lenkungsausschuss von SCCER Storage (Swiss Competence Center for Energy Research).

 

Dr. Andreas Piepenbrink (CEO E3/DC)

Dr. Andreas Piepenbrink ist Mitbegründer und CEO des Osnabrücker Energiestoragesystems E3/DC.

 

Weitere Informationen: www.trilink.de

www.warroom.tv

www.windgate.ch

www.e3dc.de

 

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung bei der Firma Windgate


263. SENDUNG - DONNERSTAG 22. Dezember 2016

FARMING: Kommunizierende Stromspeicher

In dieser Sendung von „AUTARK – das E3/DC-Magazin“ erfahren Sie alles zum Thema „Farming“. Besitzer einer E3/DC-Farm besitzen mehrere Hauskraftwerke, die „Animals“, und können damit eine höhere Kapazität an Strom speichern.

 

Wie das funktioniert und wie die „Animals“ einer „Farm“ miteinander kommunizieren und arbeiten, das erfahren Sie in dieser Sendung. Durch das „Farming“ wird es auch für größere Betriebe möglich, sich autark mit Strom zu versorgen und energetisch unabhängiger zu werden.

 

Holger Laudeley hat in einem Neubau-Haus bereits das Farming erfolgreich eingesetzt. Mit perfekter Dämmung, Lüftungssystem und einer Farm, produziert er ganzjährig 100% des Energiebedarfs selber und kann die Energie in einer Farm komplett speichern. Und am Ende schwingt er sogar selber einen modernen Staubsauger! (Für Laudeley-Fans eine besondere Delikatesse!)

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück


261. SENDUNG - DONNERSTAG 15.12.2016

ZERO-KOSTENNEUTRALE ENERGIEVERSORGUNG

Wer selber regenerative Energie erzeugt und speichert, kann es bilanziell zu 100 % Autarkie schaffen. Doch die Überschüsse entstehen im Sommer, im Winter fehlt es an Energie. Die Hauskraftwerke/Speicherhersteller bieten verschiedene Modelle an, um diese Überschüsse in den Winter mitnehmen zu können. "ZERO" heißt das Modell von E3/DC. Mit "ZERO" verspricht E3/DC eine kostenneutrale Energieversorgung in den nächsten 20 Jahren. 

 

ZERO verfolgt das Ziel einer 100 % bilanziellen Autarkie. Das heißt, dass der Reststrombedarf im Jahresmittel rein rechnerisch aus den Einnahmen der überschüssigen Sonnenenergie gedeckt wird. Es findet somit eine Kompensation zwischen Sonnenenergie und Wasserkraft statt. Das virtuelle Kraftwerk von E3/DC erkennt zu jedem Zeitpunkt den Verbrauch und kann somit den Reststrombedarf exakt berechnen und nach Bedarf Grünstrom aus Wasserkraft einkaufen. 

Gast: Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC Theatre in Osnabrück



259. SENDUNG - DONNERSTAG 8.12.2016

RELOADED: 100% REGENERATIV, FERTIGHÄUSER, HAUSAUTOMATION

Deutschland 2040 - 100% Regenerativ, das geht! Fertighäuser und Eigenproduktion von Energie, das geht! Hausautomation, das geht! Themen der vergangenen Sendungen von "AUTARK, das E3/DC-Magazin". Wir haben tolle Zuschauer und diese haben zu den Sendungen geniale Fragen gestellt und kommentiert. Wir greifen in dieser Sendung viele Fragen auf und liefern spannende Zusatzinformationen.

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück


257. SENDUNG - DONNERSTAG 1.Dezember 2016

HAUSAUTOMATION MIT DEM HAUSKRAFTWERK

Hausautomation ist schon seit Jahren das Zauberwort! In den vergangenen Jahren wurde viel angekündigt - doch nur wenig hat funktioniert. Heute sehen sich die Nutzer mit verschiedenen Angeboten konfrontiert, aber meist handelt es sich um singuläre Technik. Was es braucht, ist eine sinnvolle Vernetzung der verschiedenen Funktionen der Hausautomation. Unumgänglich sind dafür vernünftige und funktionierende Schnittstellen. In der Sendung sprechen wir über die Frage, welche Funktionen moderne Hausautomation heute bieten kann und wie die Schnittstellen aussehen. Eine gute Schaltstelle für die Verknüpfung der ganzen Technik kann ein Hauskraftwerk sein.

 

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Länge: 33:48 Minuten


255. SENDUNG - Donnerstag, 24.11.2016

ERNEUERBARE ENERGIE IM FERTIGHAUS

AUTARK - Das E3/DC-Magazin zeigt:

 

Wer ein neues Haus baut, sollte die Erneuerbare Energie gleich von Anfang an mit einplanen. Wir haben mit der Kamera Familie Hartmann beim Bau ihres Fertighauses mit der Kamera begleitet. In Jüchen (in der Nähe von Mönchengladbach) wird ihr OKAL-Haus errichtet. Photovoltaik-Anlagen mit Hauskraftwerk und eine Wärmepumpe sind das Konzept. Die Hartmanns haben sich gegen einen Gasanschluss und Gastherme u.a. entschieden, weil Erneuerbare Energie günstig und eine spätere Nachrüstung viel teurer geworden wäre. Wir beschäftigen uns in der Sendung mit der Frage, welche EE-Technik beim Hausbau unbedingt von Anfang an mit eingeplant werden sollte.

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück


253. SENDUNG - Donnerstag, 17. November 2016

TALK 3: Wie schaffen wir 100% Regenerativ?

Energieversorgung 2040 - Wie sieht das aus?

Autark - Das E3/DC-Magazin mit einem neuen Format: Der Talk! Wir holen in zweiwöchigen Rhythmus die besten deutschen Energieexperten vor die Kamera!

 

In der dritten Sendung von unseren AUTARK-Talksendungen beschäftigen wir uns weiter mit der Zauber-Frage, wie schaffen wir 100% regenerative Energieversorgung in Deutschland? Und zwar in Strom+Wärme! Wichtig ist dabei die Vernetzung der ganzen Energieträger im Haus. Aber sind 100% Regenerativ auch durchsetzbar. Zugpferde sind auf alle Fälle Wind+Photovoltaik!

 

In komprimierter Form lassen sich die Struktur unserer Energieversorgung und die Entwicklungen in der Zukunft verstehen. 

 

Wir sind stolz, im Studio eine Kaskade von Spitzenexperten zu haben: 

 

Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC

Jörn- Bo Hein, HeinConcept Vertriebs Consulting 

Norbert Schlesiger, GF Green Sailing GmbH 

Anton Wissing, GF B&W Energy Projekt GmbH & Co.KG

Peter Burkhard, GF SonnenPlan GmbH

 

Abgesehen davon macht die Sendung wirklich Spaß! Gut angelegte Zeit!

 

Moderation: Frank Farenski

AUFZEICHNUNG AUS DEM E3/DC Theatre in Osnabrück


251. SENDUNG - Donnerstag, 10. November 2016

AUTARK - DAS E3/DC - Magazin

PRIVILEG EIGENSTROM + Zuschauerfragen

Wer heute regenerativ Strom erzeugen kann, ist in einer privilegierten Situation! Denn der Staat verschlechtert permanent die Förderungs- und Betriebs-bedingungen. Heute sind, zumindest kleine Anlagen mit einer installierten Leistung von höchstens 10 kW, von der EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch ausgenommen. Ebenso fallen keine Netzkosten an.  Dazu gibt es staatliche Förderung für die Anlagen selber und zinsverbilligte Darlehen. Außerdem wird der Überschußstrom zu einem Einspeisetarif abgenommen. Das sind, trotz permanent gesunkener Förderung, fast paradiesische Zustände. Aber das wird nicht so bleiben, wie Dr. Andreas Piepenbrink (Geschäftsführer, E3/DC) in der Sendung erläutert. Auf der Gegenseite sehen sich die NICHT-Produzenten von Eigenstrom mit dauerhaft kaum mehr zu handhaben Kosten für extern eingekaufte Energie konfrontiert.

 

Im zweiten Teil der Sendung beantwortet Dr. Piepenbrink Zuschauerfragen aus vorangegangenen Sendungen.

 

Moderation: Frank Farenski

AUFZEICHNUNG AUS DEM WARROOM Berlin


249. SENDUNG - Donnerstag, 03. November 2016

Energieversorgung 2040 - Wie sieht das aus? Teil 2

Energieversorgung 2040 - Wie sieht das aus?

Autark - Das E3/DC-Magazin mit einem neuen Format: Der Talk! Wir holen in zweiwöchigen Rhythmus die besten deutschen Energieexperten vor die Kamera!

 

In der zweite Sendung von unseren AUTARK-Talksendungen beschäftigen wir uns weiter mit der Frage, wie die Energieversorgung 2040 in Deutschland aussieht. Dabei wurde beeindruckendes Datenmaterial zusammengetragen, das wir in der Sendung diskutieren. Zur Sprache kommen u.a. die sich verändernde Kraftwerksstruktur, die Entwicklung der Marktpreise sowie die steigenden Energieverbräuche. Die dreiteilige Reihe bietet für die Zuschauer/innen eine einmalige Chance: In komprimierter Form lassen sich die Struktur unserer Energieversorgung und die Entwicklungen in der Zukunft verstehen. 

 

Wir sind stolz, im Studio eine Kaskade von Spitzenexperten zu haben: 

 

Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC

Jörn- Bo Hein, HeinConcept Vertriebs Consulting 

Norbert Schlesiger, GF Green Sailing GmbH 

Anton Wissing, GF B&W Energy Projekt GmbH & Co.KG

Peter Burkhard, GF SonnenPlan GmbH

 

Abgesehen davon macht die Sendung wirklich Spaß! Gut angelegte Zeit!

 

Moderation: Frank Farenski

AUFZEICHNUNG AUS DEM E3/DC Theatre in Osnabrück


247. SENDUNG - Donnerstag, 27. Oktober 2016

ENERGIEARCHITEKTEN - Teil 2

Peter Burkhard ist genialer Energiearchitekt. Mit seiner Firma, der SonnenPlan GmbH, plant und projektiert er Neubauten oder Sanierungen praktisch aus einer Hand. Die verschiedenen Technologien müssen sinnvoll zusammengeführt werden und dafür braucht es die Energiearchitekten. 

 

Wir sprechen in der Sendung über verschiedene Konzepte zur Gewinnung von regenerativer Energie und der Verwendung für Strom, Wärme und Mobilität.

 

Moderation: Frank Farenski

Aufzeichnung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück


245. SENDUNG - Donnerstag, 20. Oktober 2016

Energieversorgung 2040 - Wie sieht das aus?

Autark - Das E3/DC-Magazin mit einem neuen Format: Der Talk! Wir holen in zweiwöchigen Rhythmus die besten deutschen Energieexperten vor die Kamera!

 

In drei Auftaktsendungen beschäftigen wir uns mit der Frage, wie die Energieversorgung 2040 in Deutschland aussieht. Dabei wurde beeindruckendes Datenmaterial zusammengetragen, das wir in der Sendung diskutieren. Zur Sprache kommen u.a. die sich verändernde Kraftwerksstruktur, die Entwicklung der Marktpreise sowie die steigenden Energieverbräuche. Die dreiteilige Reihe bietet für die Zuschauer/innen eine einmalige Chance: In komprimierter Form lassen sich die Struktur unserer Energieversorgung und die Entwicklungen in der Zukunft verstehen. 

 

Wir sind stolz, im Studio eine Kaskade von Spitzenexperten zu haben: 

 

Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer E3/DC

Jörn- Bo Hein, HeinConcept Vertriebs Consulting 

Norbert Schlesiger, GF Green Sailing GmbH 

Anton Wissing, GF B&W Energy Projekt GmbH & Co.KG

Peter Burkhard, GF SonnenPlan GmbH

 

Abgesehen davon macht die Sendung wirklich Spaß! Gut angelegte Zeit!

 

Moderation: Frank Farenski

AUFZEICHNUNG AUS DEM E3/DC Theatre in Osnabrück


243. SENDUNG - Donnerstag, 13. Oktober 2016

Das 1x1 der Batterietechnik - Teil 2

Fragen zur Batterie bestimmen die Unsicherheit von vielen Interessenten, welche einen Stromspeicher/Hauskraftwerk für sich Zuhause in Erwägung ziehen. Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von E3/DC, ist in die Techniologie der Batterien tief eingestiegen. In dieser Sendung besprechen wir alle grundsätzlichen Fragen zur Batterietechnik: Haltbarkeit, Kosten usw.

 

In der 10. Sendung folgt der 2. und letzte Teil des Batteriespecials mit Dr. Andreas Piepenbrink. Den 1. Teil hatten wir bereits am 06. Oktober 2016 bei Leben mit der Energiewende TV ausgestrahlt. 

Die Expertise von Dr. Piepenbrink ist eine einmalige Chance das eigene Wissen über den Stand der Batterietechnik zu erweitern.

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


241. Sendung - Donnerstag, 6. Oktober 2016

Das 1x1 der Batterietechnik - Teil 1

Fragen zur Batterie bestimmen die Unsicherheit von vielen Interessenten, welche einen Stromspeicher/Hauskraftwerk für sich Zuhause in Erwägung ziehen. Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von E3/DC, ist in die Techniologie der Batterien tief eingestiegen. In dieser Sendung besprechen wir alle grundsätzlichen Fragen zur Batterietechnik: Haltbarkeit, Kosten usw.

 

Diese 9. Sendung und die nächste Sendung ist für Zuschauer/innen gedacht, welche tiefer in die Technologie und Wirtschaftlichkeit, sowie die Marktentwicklung von Batterien einsteigen wollen. Die Expertise von Dr. Piepenbrink ist eine einmalige Chance das eigene Wissen über den Stand der Batterietechnik zu erweitern.

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


239. SENDUNG - Donnerstag, 29. September 2016

Energiearchitekten: Das autarke 70er Jahre-Haus

Timo Boelkes ist Physiotherapeut und kaufte dieses 70er Jahre-Haus. Der Klinkerbau musste umfassend energetisch saniert werden. Doch anstatt den großen baulichen Rundumschlag zu veranstalten, setzte er auf die Energie-architekten. Diese machten sein Haus autark und setzen die Elektromobilität gleich mit drauf. In der letzten AUTARK-Sendung stellten wir dieses Konzept vor. Heute zeigen wir die Auswertung. Energiearchitekt Holger Laudeley hat den Betrieb nach über 2 1/2 Jahren komplette ausgewertet. Die Resultate sind überwältigend!

 

Im ersten und dritten Teil der 8. Sendung beantwortet E3/DC-Geschäftsführer Andreas Piepenbrink Fragen der Zuschauer zu den beiden vorangehenden Sendungen.

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Moderation: Frank Farenski

Weitere Informationen: www.trilink.de


237. SENDUNG - Donnerstag, 22. September 2016

ENERGIEARCHITEKTEN

Die Energiearchitekten sind ein Zusammen- schluss von Fachleuten, die den Haus-besitzer/innen alle Technologien und Erkenntnisse rund um Hausbau/sanierung bieten, unter Berücksichtigung der Vision eine Unabhängigkeit von fossilen Quellen und steigenden Energiepreisen zu gewährleisten. Es gibt viele Technologie hierfür, aber das Know how ist dazu viel zu sehr aufgeteilt und die Häuslebauer bekommen von unterschiedlichen Fachleute unterschiedliche Konzepte geboten. Meist sind die Konzepte nicht verknüpft und man bleibt ratlos zurück. Die Energiearchitekten ändern das. Es wird Zeit, dass sich alle Disziplinen zusammenschließen und komplette Lösungen aus einer Hand anbieten.

 

Die 7 Folge zeigt: - Die Energiearchitekten wollen, dass der Bau nicht nur einwandfrei und ohne Probleme über die Bühne geht, sondern dass Ihr neues Haus im Einklang mit der Natur stattfindet.

 

http://meine-energiearchitekten.de

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


235. SENDUNG - Donnerstag, 15. September 2016

AUTARK - Das E3/DC Magazin

Der Weg zum eigenen Hauskraftwerk

In der 6. Ausgabe von AUTARK - Das E3/DC Magazin zeigen wir Ihnen den Weg zum eigenen Hauskraftwerk. 

Wir kommt der E3/DC-Speicher in meinen eigenen Keller?

Wir reden mit Frau Schubert aus dem Vertrieb über verschiedenste Wege und erfahren dabei auch noch spannende Erlebnisse aus dem Berufsleben. 

 

Auch der Solarteur spielt beim Thema Hauskraftwerk eine große Rolle, denn ohne Photovoltaikanlage auch keinen E3/DC - Speicher, - dazu haben wir Dr. Tanja Lippmann zu Gast.

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


AUTARK - Das E3/DC Magazin - Ausgabe 5

Wärme und Strom - all together

AUTARK - Das E3/DC-Magazin beschäftigt sich in der 5. Ausgabe mit dem Thema Wärme und Strom.

Wir zeigen, wie ein Familienvater mit moderner Haustechnik sein Geld sparen kann und das Geld so für seine Familie übrig hat. 

 

Strom und Wärme zusammen produziert er in seinem Einfamilienhaus ganz einfach zusammen. 

Das macht eine moderne Hautechnik möglich, spart Geld und macht zudem auch noch Spaß. 

 Wie das funktioniert erfahren Sie am Donnerstag um 19.30 Uhr bei AUTARK! 

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


AUTARK - Das E3/DC Magazin - Ausgabe 4

Autark in Deutschland + Katastrophenvorsorge

Ein neues Format bei "Leben mit der Energiewende TV". Ausgabe Nr. 4. Unsere Themen:

 

Autark in Deutschland

Nach unseren Sendungen mit Beispielen aus Mallorca, zeigen wir nun wie man sich auch in Deutschland Netzautark machen kann.

 

Katastrophenvorsorge

Durch die Medien ging die Meldung, dass die Bundesregierung den Bürgern einen Notvorrat von 14 Tagen an Lebensmitteln und Wasser anzulegen. Wir sprechen mit dem "Bundesamt für Katastrophenschutz", warum diese Empfehlung erfolgt und was man genau bevorraten sollte?

 

Unsere Gäste:

Peter Gutendorf, Leiter Service/Qualität E3/DC

Ursula Fuchs, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


229. SENDUNG - Donnerstag, 25. August 2016

Autark - Das E3/DC Magazin - Ausgabe 3

Ein neues Format bei "Leben mit der Energiewende TV".

 

Nun folgt die 3. Ausgabe und wir beschäftigen uns mit energieautarken Häusern und Wohnsiedlungen auf Mallorca. Autarkie funktioniert nicht? Schauen Sie selbst. Dazu gibt es dann im Studio die Analyse.

Im zweiten Teil der Sendung haben wir Michael Kopatz vom Wuppertal Institut. Er berichtet über  sein neues Buch: "Ökoroutine - Damit wir tun, was wir für richtig halten"

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


Dienstag, 16. August 2016

Autark - Das E3/DC Magazin - Ausgabe 2

Nicht nur von externer Energieversorgung kann man sich unabhängig machen. Auch vom kompletten Stromnetz ist es möglich, sich zu trennen. "Autark" stellt eine Lösung auf Mallorca vor. Dort wird eine komplette Finka ohne Anschluß an das öffentliche Stromnetz betrieben.

Wie man selber leckere Brombeerlimonade mit regenerativer Energie produziert, zeigt unser Kameramann Felix Peschko.

Im dritten Teil der Sendung stellt Michael Kopatz vom Wuppertal-Institut sein neues Buch "Ökoroutine - Damit wir tun, was wir für richtig halten“ vor. In seinem neuen Buch mit dem gleichnamigen Titel setzt sich Kopatz dafür ein, dass wir die Einhaltung ökologischer Standards einüben und automatisch einhalten. Michael Kopatz, „Ökoroutine - Damit wir tun, was wir für richtig halten“, 416 Seiten, oekom Verlag München, 2016

ISBN-13: 978-3-86581-806-5

 

"Autark"- Das neue Magazin für die Eigenversorgung von E3/DC stellt Themen rund um das Thema Autarkie in der Versorgung der Bürger vor.

 

Moderation Frank Farenski 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück


Dienstag 09. August 2016

Autark - Das E3/DC Magazin - Ausgabe 1

99 % Autarkie bei Strom & Wärme

Ein neues Format bei "Leben mit der Energiewende TV".

 

Familie Reischl aus Bayern hat eine eigene Energieversorgung auf die Beine gestellt: Strom+Wärme produziert man fast zu 100% selber regenerativ. Ihr Neubauhaus haben die Krankenschwester und der Service-Techniker mit Photovoltaik auf dem Dach, ein Hauskraftwerk und Wärmepumpe im Keller ausgerüstet. Damit schaffen sie eine fast vollständige Eigenversorgung mit Strom+Wärme.

 

"Autark"- Das neue Magazin für die Eigenversorgung von E3/DC, stellt die Lösung von Familie Reischl in der Sendung ausführlich vor. Im Studio gibt es dazu ein analytisches Gespräch mit Dr. Andreas Piepenbrink, Geschäftsführer von E3/DC. Die genaue technische Konfiguration wird erläutert und auch die Investionskosten beleuchtet. Eine solche Anlage lässt sich durch die Förderung der KfW sogar fast ohne eigene Investition bekommen.

 

Aufzeichung aus dem E3/DC-Theatre in Osnabrück

Weitere Informationen: www.trilink.de


Die Kinofilme - Das Projekt
Die Kinofilme - Das Projekt

"Leben mit der Energiewende TV" wird präsentiert von E3/DC, dem Spezialisten für Unabhängigkeit. "Leben mit der Energiewende TV" ist eine Erweiterung des Projekts "Leben mit der Energiewende" des freien Fernsehjournalisten Frank Farenski. Finanziert wird das Projekt durch Sponsoren, sowie mit Lizenzeinnahmen und Gewinnen  aus seinen Filmproduktionen. Wir bedanken uns für die Unterstützung und das große Engagement!


Alle Medien auf dieser Seite dürfen frei verwendet werden. Es gibt keinerlei urheberrechtlichen Beschränkungen. www.warroom.tv und alle TV-Sendungen sowie Kinofilme von "Leben mit der Energiewende" sind komplett barrierefrei! Sie dürfen die Werke kopieren, verändern, verbreiten und aufführen, sogar zu kommerziellen Zwecken, ohne irgendwie um Erlaubnis bitten zu müssen.


WERBEN BEI LEW TV

Ganz neu ist die Möglichkeit bei "Leben mit der Energiewende TV" traditionelle Werbung zu schalten. Eine Projektbeschreibung mit allen Infos dazu können Sie hier herunterladen.

Download
Alle Infos über das Projekt.
Projektbeschreibung Leben mit der Energi
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB